Gestern waren Robert Pfotenhauer und ich beim von Yamile initierten und hier im Blog angekündigten Meetup in Berlin, bei dem Matt Mullenweg, der Gründer von WordPress auch zugegen war.

In einer ungezwungenen Atmosphäre trafen sich ca. 25 WordPress-Fans, u.a. die Redaktion des T3N Magazin und Samuel, der technische Verantwortliche von taz.de und der dazugehörigen Blogs (welche auf WP MU basieren).

Insofern war das schon ein kleiner Vorgeschmack, auf das Wordcamp 2009, bei dem Matt auch wieder anwesend, über WordPress reden und für Gespräche zur Verfügung stehen wird.

NACHTRAG: Netzpolitik.org hat auf dem Treffen ein Interview mit Matt gemacht und das als Podcast bereitgestellt.