Das Team arbeitet stetig und aktiv an allen Seiten, die ihr im Umfeld des PressThis Netzwerkes nutzt oder in Zukunft kennen lernen dürft. WordPress hält uns auf trapp und die kommende Version 2.7.1 steht in den Startlöchern. Ab dieser Version kann man auch nochmal hinreichend darauf hinweisen – ein Update auf 2.7 lohnt und ist mit 2.7.1 wieder ein Stück sicherer.

WordCamp 2009 in Jena

Viele Aktivitäten des Teams von WPD laufen aber derzeit mit Fokus WordCamp und so ist eventuell nicht verwunderlich, dass es hier im Blog etwas leiser geworden ist. Da aber das Feedback und die Resonanz im Blog zum WordCamp sehr kleinlaut ist, möchten wir auch über die Plattform von WPD Blog nochmal die Trommeln schlagen.

Wir geben uns alle Mühe, dass das WordCamp eure Erwartungen erfüllt – bisher sind die Erwartungen aber sehr klein und wir bekommen nur wenig Feedback. Schreibt uns, gebt uns Input und sendet Fragen. Wir sind ja quasi betriebsblind und sind täglich mit dem Thema beschäftigt und daher kommen eventuell zu wenig Informationen. Schaut euch das Blog zum WordCamp an und falls es hier und da Fragen gibt – her damit.

Ein weiteres wichtiges Anliegen zum Thema WordCamp – der Freitag vor dem Camp soll genutzt werden. Wir wollen aber dahingehend nicht den Leithammel spielen – wir können lediglich den Rahmen gestalten, wenn ihr das wollt! Wir haben aufgerufen zum Feedback und Rückmeldung ob ihr kommt und Interesse an einer ungezwungenen Runde am Freitag habt. Leider kamen nur wenig Antworten und die Rückmeldungen die ich habe, sind über meinen persönlichen Mail-Account gekommen und diverse andere Wege. Unsere Team braucht eine Vorstellung vom Umfang um eine Location zu organisieren – ansonsten wird es direkt am Freitag vor Ort entschieden. Eventuell ist das ja auch gut so und diverse kleine Gruppen bilden sich.

Hier also dahingehend nochmal der Hinweis – nutzt die Möglichkeiten der Mitgestaltung in eurem Rahmen. Wir können „nur“ diverse Punkte abklären und die Infrastruktur bereitstellen. Inhalt und Themen sind aber das wichtigste auf eurem WordCamp – daher bereitet euch vor, nutzt die Möglichkeiten aufzufallen oder gar eine Session zu geben. Die Teilnehmer geben den Ton und an sorgen dafür, ob das Camp erfolgreich oder ein Reinfall ist. Sehrt es nicht als Berieselung und Treffen der Techniker, seht es als Chance! Die letzten Tage laufen, am 14. Februar ist es soweit und schon jetzt sieht es aus unserer Sicht so aus, als ob es eine hervorragende Veranstaltung wird. Und damit eine ich nicht nur die Location, den Kaffee und die Gäste. Die Gästeliste liest sich hervorragend und mir scheint, als ob es da Raum für wunderbare Diskussionen gibt, auch über den Tellerrand von WordPress hinaus.