Mit WordPress 2.8 hält eine neue Benutzerabhängige Einstellung Einzug in das Backend von WordPress.

posts_per_page

Die Anzahl der Beiträge, Seiten, Kommentare und Medien lässt sich ab dann durch einen Wert steuern. Bisher musste man dazu ein Plugin nutzen und konnte nur erschwert auf die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Nutzer eingehen. Wer sich also mit dem Problem beschäftigt, der sollte entweder warten, oder das entsprechende Plugin nutzen. Alternativ kann man auch mit ein wenig Code selbst eingreifen.