Die automatische Aktualisierung auf die aktuelle Version sollte eigentlich eine Erleichterung im Leben der WordPress-Administratoren sein. Ist sie auch – wenn sie denn funktioniert.

Bei der großen Mehrheit der Benutzer funktioniert die automatische Aktualisierung phantastisch, sollte sie nicht funktionieren, kann das an ganz verschiedenen Dingen liegen: Servereinstellungen passen nicht oder ein Plugin verursacht Probleme. Im Einzelfall ist viel Recherchearbeit notwendig, um die Ursache herauszufinden. Die betreffenden Benutzer sollten in diesem Fall ein manuelles Update einspielen, was in der Regel auch völlig problemlos funktioniert. Bei kleineren Versionssprüngen bieten wir ein Upgradepaket an, welches nur die geänderten Dateien zur Vorgängerversion enthält, damit wird die manuelle Aktualisierung nochmals vereinfacht.

Neben diesen technischen Problemen, die leider nicht zu vermeiden sind, gibt es aber auch hausgemachte Probleme. Wer derzeit eine automatische Aktualisierung durchführen möchte, bekommt keine deutschsprachige Version angeboten. Die deutschsprachige Version wird auf de.wordpress.org gehostet und von einer einzelnen Person in Eigenregie administriert. Warum das so ist habe ich in dem Beitrag „Sprachdatei Wirrwarr“ erläutert. Da es keine deutschsprachige Version gibt, kann man also nur auf die englischsprachige Version aktualisieren. Das bedeutet aber, das die Sprachdatei nicht aktualisiert wird und es damit unter Umständen zu einem unvollständig übersetzten Administrationsbereich kommen kann. Ich erkläre das hier deshalb, weil es im Forum schon mehrmals als Fehler in der Aktualisierung wahrgenommen wurde.

Ich halte den Administrator von de.wordpress.org für unhaltbar — die Version 2.8.1 wurde schlichtweg ausgelassen, Kommentare im Blog werden offensichtlich gar nicht erst veröffentlicht, eine Zusammenarbeit ist nicht möglich und ein Team gibt es nicht. Anfallende Probleme und die Supportanfragen landen stets hier im Forum und werden von den hier Aktiven und nicht vom de.wordpress.org-Administrator beantwortet. Den Benutzern ist es dann recht schwer zu vermitteln, warum die Situation so ist, wie sie ist. Ich denke, es ist Zeit für einen Wechsel bei de.wordpress.org und es wäre für die deutschsprachige Community nur wünschenswert, wenn es bei de.wordpress.org ein funktionierendes Team geben würde.