Die Umfrage zur WordPress-Sprachdatei läuft zwar erst kurze Zeit, aber es wurden schon viele konstruktive Vorschläge bezüglich der Sprachdatei gemacht.

Ersteinmal ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer der Umfrage, nachfolgend findet ihr einen Teil der bisher eingegangen Vorschläge. Es gab auch schon etliche konkrete Korrektur- und Verbesserungsvorschläge, die alle in eine spätere Umfrage einfliessen werden.

Auch gab es bei einigen Verwirrung darüber, ob beide Versionen (du/sie) angeboten werden. Ja, es werden definitiv beide Versionen angeboten, aber nur eine von beiden kommt in die offizielle Version, die andere wird weiterhin separat zum Download angeboten. Darüberhinaus hat die offizielle Version natürlich immer Priorität bei der Fertigstellung.

———————————————-

Die Vorschläge:

1. Nicht direkt zur Sprachdatei, aber vielleicht könnte die DE-Edition einen Link zu irgendwas enthalten, in dem man die Verbesserungsvorschläge eintragen kann — sei das nun ein Wiki oder ein Bugtrackingsystem oder…

So etwas wird derzeit eingerichtet, bis dahin dafür bitte das Sprachdatei-Forum nutzen.

2. Wenn es möglich wäre, sollten beide Versionen angeboten werden. Dann kann jeder wählen, welche für seinen Blog besser passt.

Es werden immer beide Versionen angeboten. Die von euch gewählte wird Priorität in der Fertigstellung haben.

3. Beide mitliefern und/oder als Plugins anbieten.

Derzeit ist es technisch nicht ohne weiteres möglich beide Version verfügbar zu machen, in der Tat müsste das via Plugin gelöst werden.

4. ich habe gehört, dass die sprachdatei von einer einzigen person verwaltet wird. das müsste ausgeweitet werden

Die Hauptarbeit macht Robert Pfotenhauer, aber da wir permanent in Kontakt stehen, werden problematische Formulierungen intern diskutiert. Denoch soll es in Zukunft so werden, dass im Idealfall eine öffentlich Zusammenarbeit möglich ist.

5. Kleines Detail: Auf der Seite edit-pages.php könnte man die Filteroption „Veröffentlichte“ in „Veröffentlicht“ bzw. „Geplante“ in „Geplant“ umändern. Der Hochlade-Dialog enthält eine Schaltfläche „Dateien auswähle“, bei der offensichtlich der letzte Buchstabe abgeschnitten ist (liegt wohl an Flash). Die Beschriftung könnte man evtl. durch „Auswählen“ ersetzen.

Vielen Dank für die Vorschläge.

6. Direkten Link zur Fehlermeldung in Backend integrieren dürfte die Zahl der Rückläufe drastisch erhöhen…

Das ist eine Überlegung wert, vielleicht ein Link im Footer… Jedenfalls wird es in Zukunft eine einfache Möglichkeit geben Fehler u melden oder Verbesserugsvorschläge einzureichen.

7. Wörter, die kein klares Äquivalent in der deutschen Sprache haben, sollten, sofern die englische Version im deutschen Sprachgebrauch bekannt ist, beibehalten werden.

In unserer Sprachdatei haben wir das bisher auch so gehandhabt und Dashboard, Widget, Links etc. nicht übersetzt. Diese strittigen Übersetzungen kommen dann demnächst in eine Umfrage.

8. Ein einfacher integrierter Editor wäre ganz nett, wenn man schon keine einfache Textdatei verwenden will, damit man auch einmal etwas nach eigenen Wünschen anpassen kann. Mit dem derzeitigen Format kann ich absolut nichts anfangen.

Heiko hat ein fantastisches Plugin entwickelt, was genau das kann: Codestyling Localization

9. Ich nutze derzeit WP 2.8.2 und meine Adminoberfläche ist deutsch und englisch gemischt. Überall steht „add new“, während andere Dinge deutsch sind. Vielleicht ist aber auch meine Installation irgendwie kaputt gegangen..?!

Da ist wohl was während der Aktualisierung schief gelaufen. Lade die Sprachdatei mal bitte separat runter und kopiere sie in den Ordner wp-content/languages.

10. Denglische Begriffe wie „Dashboard“ lieber durch gute deutsche ersetzen („Übersicht“ o.ä.)

Siehe bitte Antwort unter 7.

11. sächlichen statt männlichen artikel für „blog“ verwenden. 😉

Siehe bitte Antwort unter 7.

12. Eine einfache Methode muss eingerichtet werden, um Übersetzungefehler/-verbesserungen vorzuschlagen, ansonsten ist die Lokalisierung bisher immer sehr gut gewesen.

Siehe bitte Antwort unter 4.

13. Am besten wäre es, wenn weiterhin beide Versionen (Du und Sie) angeboten werden würden. Je nach Blog bzw. Leserschaft könnte die einte oder andere Version bevorzugt werden.

Siehe bitte Antwort unter 2.

14. Editierbarkeit der Sprachdatei mittels Poedit wiederherstellen.

Das wünschen wir uns auch ganz dringend. Heiko hat sich diesbezüglich sowohl mit den WordPress-Entwicklern als auch mit dem PoEdit-Entwicklern in Kontakt gesetzt. Uns ist es derzeit nur möglich die Fehler aufzudecken und verbesserungsvorschläge zu machen. Ob und wann darauf reagiert wird lässt sich nicht sagen.

15. Auch wenn das jetzt vermessen klingt: eigentlich müssten immer beide Versionen angeboten werden. Für mein privates Blog ist die Du-Version völlig okay, für andere Weblogs oder Zielgruppen kann das absolutes No-Go sein. Die deutsche Sprache ist nun mal so kompliziert.

Siehe bitte Antwort unter 2.

16. Nur eine Anmerkung: Hut ab, für die ganze Arbeit. Bei allem hin und her, ich mag WordPress und es sollte seinen unkommerziellen Charakter bewahren.

🙂 und ja!

17. IT-/Web-affine Begriffe (z.B. Dashboard, Tags, Plugin) müssen nicht wirklich übersetzt werden. Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Blog aufzusetzen, ist eh gezwungen, sich mit der Materie und deren zumeist englischen (nur schwer und sinnvoll übersetzbaren) Fachtermini auseinanderzusetzen. Sinn macht es dagegen, Bezeichnungen von Schaltflächen konsequenter einzuhalten (z.B. Veröffentlichen statt Publizieren).

Siehe bitte Antwort unter 7.

18. Eine transparentere Verwaltung der Datei wäre toll – beispielsweise als Menu-Punkt im Admin-Center.

Siehe bitte Antwort unter 8.

19. Gibt es für die Sprachdatei und den damit verbundenen Änderungen bereits eine Mailing-Liste? Eventuell kann man arbeiten effizienter ankündigen, ein entsprechendes Interface (da gabs doch mal ein Web2.0-Projekt?) zur Verfügung stellen und vor Release jeweils einen Aufruf starten.

Eine Mailing-Liste gibt es nicht aber seit jeher ein eigenes Forum in dem Fehler gemeldet oder Verbesserungsvorschläge eingereicht werden können. Siehe bitte auch Antwort unter 4.

20. Wenn man Bugs melden sollte, wäre es schön man könne das direkt aus dem Backend – also Dashboard – machen.

Keine schlechte Idee, vielleicht mit einem eigenen Plugin…

21. Eine einzelne Sprachdatei, welche sowohl „SIE“ als auch „DU“ beinhaltet. Im Backend gibt es die Auswahl zwischen den beiden Varianten.

Beider Versionen innerhalb der gleichen Sprachdatei wird es nicht geben, aber es gibt jetzt schon Möglichkeiten im Admninistrationsbereich die Sprache zu wechseln. Heiko hat dafür eigens ein Plugin geschrieben.

22. Ehrlich gesagt bin ich noch ziemlich neu auf dem Gebiet und werde etwas an der Frage vorbei reden. Ich habe mit damals die WP 2.7 deutsch geladen und auf meinem Server hochgeladen. Läuft alles super bis zum Update 2.8. Nach einigen Kämpfen hab ich das Update hinbekommen, allerdings ist im Backend NICHT alles deutsch! (z.B. Artikel | Add new) warum auch immer. Außerdem wird mir angeboten das Update 2.8.2 english zu installieren .. warum auch immer.. Dann kommt das Problem mit dem Themes.. Ich finde, dass ein Theme die gewählte Sprache von WP übernehmen muss und nicht jeder seine eigenen Sprachen einbindet. Das Theme, welches ich verwende, gibt es nur auf english, da der Author keine Lust hatte, sich an Standards zu halten.. Sprich, eine deutsche Sprachdatei einbinden funktioniert nur zu 65%.. Daher mein Vorschlag: Die Sprachdateien zentral im WP verwalten und den Kunden EINMAL wählen lassen, welche er benutzen will..so dass nie mehr Probleme dies bezüglich auftreten. Ansonsten .. ist WP ein sehr schönes Blog, was ich sehr gerne benutze.. Macht weiter so!

Wegen Deiner denglischen-Version: Lade bitte die Sprachdatei erneut hoch (siehe bitte Antwort 9.). Wenn Themes und Plugins gut programmiert werden, haben sie eine eigene Sprachdatei – diese sind in der Regel nicht sehr umfangreich und können von jedem selbst nach Wunsch (zB mit PoEdit) übersetzt werden.

23. Ich benötige WordPress für eine Webseite, die von allen Altersschichten, insbesondere aber von Leuten > 60 Jahre genutzt wird. Für diese ist es eher befremdlich, bei irgendwelchen Meldungen „geduzt“ zu werden. Daher mein Votum für die Sie-Variante.

Das ist verständlich und es wird definitiv weiterhin eine formelle-Version geben.

24. Wie sieht es denn mit einem Plugin aus, welches den Nutzer im Backend einstellen lässt, welche Sprachdatei er nutzen will? Man lädt beide Sprachdatei in einem WordPressinstallationspaket herunter und kann dann entspr. im Backend wählen. Vergleichbar, ob man quasi englisches oder britisches Englisch nutzen möchte. Wäre sogar ein guter Vorschlag für den Core, oder nicht? Oder sind wir Deutschen die einzigen mit einem solchen Problem?

So ein Plugin gibt es bereits, siehe bitte Anwort 21. Es gibt sicherlich einige Sprachen die ähnliche Probleme haben und ich bin zuversichtlich, dass das Problem in einer der künftigen WP-Versionen behoben wird.

25. Es sollte zwei Versionen geben die DU und die SIE.

Ja, die wird es geben.

26. Die Sprachdatei ist doch im Grunde klasse und ich finde toll, daß es überhaupt ein Team gibt, das sich immer so schnell darum kümmert. Natürlich gibt es einzelne Formulierungen, die ich anders machen würde — aber das ist ja wie immer eine Frage des Geschmacks.

Danke! In Zukunft sollen deshalb die Benutzer über strittige Übersetzungen entscheiden.

27. Grundsätzlich sollten ALLE Begriffe übersetzt bzw. sinnverwandt wiedergegeben werden. Beispiele: Dashboard = Übersicht; Design = Darstellung o.ä. Ferner würde ich sowohl die DU- als auch die SIE-Variante anbieten, da es ja offensichtlich vielfältige WordPress-Einsatzmöglichkeiten gibt. Dies entspräche dann wohl auch dem Sinne des Erfinders – schließlich kann man WordPress im Original sowohl förmlich als auch informell einsetzen (Englisch).

Es ist leider nicht so leicht einfach alles zu übersetzen, es gibt Begriffe die sich etabliert haben. Beispielsweise „Links“ – prinzipiell könnte man das ntülich mit „Verweise“ übersetzen, aber dieses Beispiel zeigt auf, dass man diesbezüglich schon sehr sensibel vorgehen muss. Wie in diesem Beitrag schon oft gesagt, über strittige Übersetzungen sollen in Zukunft die Benutzer entscheiden.

28. Gibt es Zahlen über die Download-Rate der beiden Versionen? Vielleicht kann man sich eine Version komplett schenken.

Auf de.wordpress.org gibt es keinen Counter, hier auf WPD werden die Downloads der DE-Edition zwar mitgezählt, aber wie gesagt: Es werden definitiv beide Versionen der Sprachdatei gepflegt.

29. Warum verwenden Themes nicht auch die Sprachdatei?

Gut programmierte Themes bringen eine eigene Sprachdatei mit, bzw. die Möglichkeit eigene Übersetzung anzufertigen. Mit einem Tool wie PoEdit ist das auch sehr einfach zu machen.

30. Kein Vorschlag. Bin zufrieden. Hab bei 3. nein angekreuzt, weil einen Fehler zu melden eine Selbstverständlichkeit ist.

Super, Danke!

31. Ideal wäre es, bei dem automatisierten Update eine Auswahl der jeweiligen Sprachdatei treffen zu können, z.B. durch zwei Buttons oder Dropdown. Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, dass immer beide Sprachdateien dabei sind und man einmal einstellt welche Sprachdatei aktiviert/verwendet werden soll.

Ja, das wäre Ideal und ich hoffe, dass das in einer künftigen WP-Version mit in den Core fließt.

32. DU/SIE als in der Administration wählbare Anrede!

Siehe bitte vorgerige Antwort.

33. Wie wäre es, wenn man die Inhalte der Sprachdatei auf dem Webserver in einer Datenbank zur Verfügung stellt, an der man sich dezentral beteiligen kann Fehler oder sonstiges einzutragen. Aus dieser Datenbank-Datei wird dann die .po-Datei erstellt und davon wiederum die .mo-Datei. Somit hat man eine zentrale Stelle geschaffen, in der alle Sprach-Teile enthalten sind und man sieht sofort, was übersetzt ist und was nicht.

Ja, genau sowas wird in Zukunft kommen. Nikolay arbeitet derzeit an einem neuen Projekt, das nennt sich GlotPress und soll eben das ermöglichen.

34. Ich würde natürlich Du oder Sie optional machen. Entweder /beide/ Sprachdateien pflegen oder eine Variable einbauen und beide Varianten in einer Datei.

Es wird immer optional bleiben. Siehe bitte Antwort 3.

35. Derzeitige Datei ist zu speicherlastig.

Das liegt nicht an der Sprachdatei, sondern an der Verarbeitung derselben. Die entsprechenden Passagen wurden vor kurzem neu programmiert und seit dem tauchen die Probleme erst so massiv auf. Heiko hat sich der Problematik intensiv angenommen. Eine Lösung sollte so langsam auch in Sichtweite kommen.

36. Sie sollte nicht so groß sein und soviele Ressorcen verbrauchen.

Siehe bitte vorherige ntwort.

37. Die Qualität der Sprachdateien für WordPress MU und BuddyPress sind zurzeit sehr, sehr schlecht und beinhalten nicht alle Übersetzungen und dazu noch sehr viele peinliche Schreibfehler!

Bitte helfe mit die Qualität zu verbessern – Korrekturen kannst du derzeit im Sprachdatei-Forum abwerfen.

38. Bitte keine „Sie“-Datei, dass verwirrt nur. „Du“ reicht völlig aus.

Leider nicht 😉 Siehe dazu bitte die vielen Meinungen dazu hier in diesem Beitrag.

39. „öffentlichere“ übersetzungen wie bei launchpad oder babelzilla.

Ja, definitiv! Siehe bitte Antwort 33.

40. dran bleiben, möglichst einfache Form um Fehler oder Auffälligkeiten mitzuteilen

Siehe bitte Antwort 33.

41. Ich denke das wichtigste ist, dass es nur noch eine Sprachdaitei gibt!

Siehe bitte den Beitrag „WordPress Deutschland“ – es gibt jezt nur noch jeweils eine Version.

42. WordPress sollte durch die Sprachdatei, komplett übersetzt werden und nich nur teilweise. Wäre nicht schlecht für Leute die garkeinen Draht zum englischen haben.

Der WordfPress-Administrationsbereich wird vollständig durch die Sprachdatei übersetzt. Siehe bitte Antwort 9.

43. Ich erteile als gelernter Waldorflehrer leider grundsätzlich keine Noten … … ABER: Die sowohl Du- als auch Sie-Sprachdatei sollten BEIDE als de_DE-Datei ‚laufen‘, damit die den Plugins mitgelieferten deutschen Sprachdateien jeweils erkannt werden. Die de_DE_Sie-Umbastelei kann man vergessen, weil es auf die Dauer zu umständiglich und zeitaufwändig ist.

Eben das ist das Problem. Wenn man jetzt in die wp-config.php „de_DE_Sie“ eintragen würde, würde alle Plugins und Themes nicht mehr ins Deutsche übersetzt werden.

44. Ich wünsche mir vor allem, dass die bisherigen Entscheidungen der „Sie“-Version beibehalten werden, dass die „Übersicht“ jetzt nicht zum „Dashboard“ wird (wie in der „Du“-Version von wp.de). Es ist eine sehr feinfühlige Übersetzung, die ich sehr vermissen würde. Meine Verbesserungsvorschläge werden hin und wieder einmal kommen, aber ich kann das nicht regelmäßig leisten und nicht in der Hingabe, in der eine richtige Mitarbeit geleistet werden müsste.

Wie schon mehrmals gesagt, zu strittigen Übersetzungen gibt es demnächst Umfragen.

45. Sollte immer zeitgleich zu einer neuen WP-Version rauskommen.

Ja, ganz klar. Hier auf WPD liefern wir die DE-Edition schon seit langem in aller Regel am gleichen Tag aus – meistens ein paar Stunden nach der offiziellen englischsprachigen Version. Das soll in Zukunft auf de.wordpress.org genau so sein.

46. Heikos Betatest mit der veränderten mo.php sollte unbedingt fortgeführt und über WordPress Deutschland bekannt gemacht werden.

Heiko hat das schin gut im Griff, er bekommt selbstverständlich auch jede Unterstützung dazu. Heiko ist übrigens auch WPD-Teammitglied.

47. Bitte endlich einheitliche Sprachdateien auf WordPress Deutschland und de.wordpress.org!!!

Das ist seit kurzem auch der Fall. Siehe bitte den Beitrag „WordPress Deutschland„.

48. Wieso nicht beide Versionen gleichzeitig zur Auswahl anbieten?

Es werden immer beide Versionen der Sprachdatei zur Verfügung stehen.

———————————————-

Ich bedanke mich nochmals herzlich für die konstruktiven Vorschläge und hoffe die ein oder andere Unklarheit bezüglich der Sprachdatei geklärt haben zu können. Bis zum Ende der Umfrage kommen sicherlich noch viele weiter Vorschläge rein, dieser werden dann in einem zweiten Beitrag beantwortet.

An der Umfrage teilnehmen »

Die Umfrage läuft noch bis zum Montag, den 3. August 2009.

——————
Die folgenden Beiträge befassen sich alle mit dem Thema Sprachdatei:

Verbesserungsvorschläge und Korrekturen der Sprachdatei gesucht!
Umfrage zur WordPress-Sprachdatei
Patch gegen den Speicherverbrauch der Sprachdatei
Enormer PHP-Speicherverbrauch – Ursache gefunden?
Qualität und Ansprüche an die deutschen Sprachdateien
WordPress Deutschland