Anfang des Jahres haben wir über das WordPress-Handbuch berichtet, Jane Wells von Automattic stellte jetzt das Konzept und eine Vorabversion vor.

Künftigen WordPress-Versionen soll ein Handbuch beigelegt werden. Einzelne Kapitel können dann durch die Hilfe-Reiter direkt in den Administrationsbereich eingebunden werden.

Das Handbuch soll die grundlegene Informationen zur Einrichtung und Bedienung von WordPress enthalten, aber auch die Themen Plugins und Themes anschneiden. Das Handbuch soll nicht die Codex-Dokumentation ersetzen, es aber Anfängern erleichtern sich in WordPress zurecht zu finden. Derzeit ist so, dass man sich die Informationen aus dem Codex und anderen Quellen zusammen suchen muss.

Es ist geplant für jede Version (2.7, 2.8, 2.9, etc) ein eigenes Handbuch bereit zu stellen. Ebenfalls geplant ist die Bereitstellung des Handbuchs als PDF.

Die Community soll an der Verbesserung des Handbuch mitarbeiten können. Es wird via SVN verwaltet und via Trac können sogenannte Tickets mit Verbesserungsvorschlägen eingereicht werden.

Um Vorschläge Sammeln zu können und um das Projekt besser koordinieren zu können wurde ein Blog eingerichtet, News und Disussionen zum Thema bekommt man auch über die Mailliste „WP-Docs