Anzeige: MarketPress Premium Plugins 100% GPL

Samstag, den 29. Mai 2010 // 17 Kommentare - 4 Trackbacks

Drei Sprachdateien in WordPress 3.0

Wer das deutsche WordPress verwendet, der hat zurzeit zwei Sprachdateien in seinem /wp-content/languages/-Ordner. Die de_DE.mo und die continents-cities-de_DE.mo. Da in WordPress 3.0 wegen der neuen Hilfetexte und der Blog-Netzwerk-Funktion die Sprachdatei um fast 1000 neue Zeichenketten (und damit auch Arbeitsspeicherverbrauch) gewachsen wäre, haben wir interveniert und erreicht, dass alle Zeichenketten für die Blog-Netzwerk-Funktion in eigene Sprachdatei, die ms-de_DE.mo ausgelagert werden. Somit kann der Speicherverbrauch der Sprachdatei immerhin um 15% reduziert werden und es wird nichts geladen, was garnicht benötigt wird – denn die meisten werden WordPress vermutlich weiterhin als CMS für einen einzelnen Blog oder eine einzelne Website benutzen.

Freitag, den 28. Mai 2010 // 18 Kommentare - 5 Trackbacks

Sieben Jahre WordPress

Das Projekt WordPress ist stolze 7 Jahre alt geworden. Seit den Anfängen hat sich viel verändert und die Entwicklung von WordPress schreitet immer weiter voran. Wer sich noch an die ersten Versionen erinnern kann und diese mit dem anstehenden 3.0-Release vergleicht, wird kaum noch Ähnlichkeiten feststellen – aus einem schlanken Blogsystem ist mit den Jahren ein vollwertiges CMS geworden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Entwicklern und der weltweiten Community bedanken und freuen uns auf die nächsten 7 Jahre mit unserem liebsten Open-Source-Projekt!

Freitag, den 28. Mai 2010 // 25 Kommentare - 10 Trackbacks

WordPress 3.0 RC1 veröffentlicht

Der lang erwartete erste „Release Candidate“ (RC) von WordPress 3.0 wurde veröffentlicht. Ein „Release Candidate“ ist eine Entwicklerversion und dient der öffentlichen Fehlersuche, sie kann noch kleinere Fehler enthalten und sollte nicht im produktiven Einsatz verwendet werden. In der Vergangenheit gab es nur ein oder zwei RCs bevor die finale Version veröffentlicht wurde. Es kann also in den kommenden Wochen mit der Veröffentlichung von WordPress 3.0 gerechnet werden.

Für alle die den RC testen wollen, haben wir ein Paket mit der aktuellen Sprachdatei zusammengestellt. Durch die Zusammenführung mit WPMU sind gegenüber der letzten WP-Version knapp 1000 neue Zeichenketten dazu gekommen. In der Sprachdatei fehlen noch einige Übersetzungen, da kurz vor dem RC-Release noch umfangreiche Hilfetexte hinzugefügt wurden – bis zum 3.0-Release wird die Sprachdatei vollständig sein.

Download WordPress 3.0 RC 1

Download (vorläufige) Sprachdatei WordPress 3.0

Nachtrag 3.6. um 21:10 Uhr: Wir haben erneut die Sprachdatei angepasst (inklusive ms-de_DE.mo, resultierend aus der Aufsplittung der Sprachdatei).

Wer Fehler in der Sprachdatei findet kann diese im Forum posten, nach dem 3.0-Release werden wir die Sprachdatei mit dem Übersetzungstool GlotPress zur öffentlichen Korrektur bereitstellen.

Wer Fehler in dem RC findet kann diese in der „wp-testers“-Mailingliste oder im Entwickler-IRC-Chat (irc.freenode.net #wordpress-dev) melden, oder im Entwickler-Trac ein Ticket eröffnen.

Donnerstag, den 27. Mai 2010 // 6 Kommentare - 1 Trackbacks

WordPress Import ab Version 3.0 ausgelagert

Die kommende Version von WordPress ist mit vielen Neuerungen geprägt; aber es gibt auch Änderungen in der bestehenden Landschaft – ein bekannter Bereich steht in diesem Artikel im Fokus: Import aus anderen Systemen.

WordPress bietet im Bereich der Werkzeuge die Möglichkeit aus anderen Applikationen oder dem XML-Format von WordPress die Daten zu importieren. Diese Möglichkeit besteht auch weiterhin, benötigt aber ein Plugin und ist damit nicht mehr im Core. Hier wurde der Standard erleichtert und wenn man die Import-Funktion ab Version 3.0 nutzen möchte, so muss ein Plugin aktiv werden. Die Installation ist unkompliziert und wie gewohnt.

wp-importer

Damit geht WordPress erstmalig den Weg der schon viel angesprochenen Core-Plugins und lagert Bereiche in diese Plugins aus. Viele Formate sind verfügbar und schon jetzt kann man sich dazu im Profil von WordPress bei den Plugins ein Bild machen, was es gibt und vielleicht kann damit der eine oder andere leichter ein eigenes Format erstellen und den Import nutzen.

Aktuell gibt es im übrigen zu diesen Plugins keine Sprachdateien, mal sehen, wie dies gelöst wird, da nur die Autoren der Plugins Zugang zum SVN haben und damit die Dateien einchecken können.

Dienstag, den 25. Mai 2010 // 15 Kommentare - 4 Trackbacks

WordPress 3.0 mit integrierten Hilfetexten

WordPress 3.0 HilfetextDen kleinen unscheinbaren Tab “Hilfe” gibt es in WordPress schon seit geraumer Zeit. Während bisher allerdings noch keine Texte hinterlegt waren, geht man im Endspurt von WordPress 3.0 dazu über, diesen Bereich nun mit Inhalt zu füllen. Im derzeitigen Entwicklungsstand sind z.B. das Dashboard und der Bereich Artikel erstellen und verwalten mit Hilfetexten versehen. Selbstverständlich werden auch diese Hilfetexte von unserer Sprachdatei übersetzt, womit diese deutlich wächst und die Übersetzung von WordPress 3.0 eine noch nicht abgeschlossene Mammutaufgabe ist, da vermutlich noch weitere Hilfetexte hinzukommen.
Aber letztendlich verbessert die interne Hilfe ein kleines Stück die Bedienbarkeit von WordPress – sofern der unbedarfte Benutzer denn überhaupt den Button “Hilfe” findet. Und arbeitslos werden die diversen Autoren von Büchern über WordPress dadurch sicherlich auch nicht.

24. Mai, 2010 - WordPress 4 Android 1.2.1: Die Version auf Android-fähigen Systemen hat ein Update erhalten und es sind neue Funktionen hinzugekommen. So kann man nun Beiträge und Seiten aus dem Android-Client löschen, optional eine Signatur hinterlegen und die Unterstützung von VideoPress wurde weiter ausgebaut, so dass die Integration von Links einfacher wird. Mehr Information gibt es wie immer im Blog zur App. (0)

Sonntag, den 23. Mai 2010 // 69 Kommentare - 13 Trackbacks

Multi-Blog-Funktion in WordPress 3.0 aktivieren

WordPress 3.0 Blog-Netzwerk MenüWie bereits hier und in anderen Blogs zu lesen war, wird eine wesentliche Neuerung in WordPress 3.0 sein, dass die vorher eigenständige WordPress MU-Version nun mit dieser verschmilzt. Das heißt, dass man nun mit nur einer physischen WordPress-Installation, beliebig viele Blogs betreiben und administrieren kann. Ich will in diesem Beitrag kurz erläutern, wie man diese Funktion in WordPress 3.0 aktiviert, so dass jeder diese Funktionalität z.B. mit der Beta-Version, testen kann.

Samstag, den 22. Mai 2010 // 18 Kommentare - 5 Trackbacks

WordPress 3.0 vorraussichtlich Mitte Juni

Der Zeitplan für WordPress 3.0 wurde erneut angepasst. Die Entwickler geben an, WordPress 3.0 nun Mitte Juni veröffentlichen zu wollen. Zurzeit befindet sich WordPress 3.0 im beta-Status. Der erste Release Candidate wird für kommende Woche erwartet.

12. Mai, 2010 - WordPress für Android 1.2: Die neue Version ist im Market erhältlich und kommt mit den neuen Funktionen Geotagging und Videoupload daher. Damit kann man nun Video teilen und einfach via Android im Beitrag integrieren. Für den Upload müssen die Mime-Typen erweitert werden, am einfachsten geht das via Plugin Mime Config, alternativ kümmert man sich selber darum. Für das Geotagging ist ebenfalls ein Plugin nötig – Geotagging. Außerdem wurde für das HTC Tattoo ein Fehler korrigiert. News und Infos zu WP Android gibt es im zugehörigen Blog. (0)

7. Mai, 2010 - WordPress 3.0 hat beta2-Status erreicht: WordPress 3.0 geht so langsam auf die finale Fertigstellung zu. Sollte laut Plan am 1. Mai eigentlich schon ein Release Candidate rauskommen, so ist seit einer Stunde die beta2 von WordPress 3.0 verfügbar. Gut möglich, dass bis bis zum Release Candidate nicht mehr allzu lang dauert. Der schon mehrfach korrigierte Erscheinungstermin für WordPress 3.0 ist der 15. Mai 2010. Nachtrag: Die WordPress 3.0 beta2 kann hier runtergeladen werden. (31)