Anzeige: MarketPress Premium Plugins 100% GPL

Donnerstag, den 30. September 2010 // 3 Kommentare - 3 Trackbacks

WordPress für iPhone/iPad v2.6 veröffentlicht

Version 2.6 der “WordPress for iPhone/iPad”-Applikation wurde veröffentlicht und wartet mit einer Reihe neuer Features und Verbesserungen auf. Die App kann kostenlos im Appstore bezogen werden.

29. September, 2010 - Content ist auch bei den WordPress Filtern der King: Du nutzt Plugins und Themes mit WordPress, du hast schon von Hooks gehört und du kennst Filter- und Actions-Hooks? Dann ist es vielleicht interessant, welche Hooks aktuell die meiste Verwendung in den freien Plugins des offiziellen Plugin-Verzeichnisses haben. Ist dem so, dann schaue die die Grafiken und den zugehörigen Artikel The most popular WordPress actions and filters von Edward Dale an. top_filters (3)

Dienstag, den 28. September 2010 // 22 Kommentare - 7 Trackbacks

WordPress Admin Bar

… kommt mit Version 3.1. Einen ersten Eindruck kann man sich nun in der Entwicklungsversion holen. Der zentrale Zugriff ist im backend und Frontend möglich; aufgeräumter und übersichtlicher macht die Arbeit im Netzwerk Spaß.

wp-admin-bar

Montag, den 27. September 2010 // 12 Kommentare - 2 Trackbacks

Microsoft migriert Windows Live Spaces nach WordPress.com

wpms

Automattic hat erst vor kurzem die Marke “WordPress” an die WordPress Foundation übertragen. In der Szene wurde eifrig spekuliert ob Automattic vor einem Verkauf steht – heute wurde von Toni Schneider (CEO Automattic) und Dharmesh Mehta (Director of Product Management for Windows Live) auf der TechCrunch Disrupt in San Francisco eine Partnerschaft zwischen Microsoft und Automattic bekannt gegeben.

In den kommenden sechs Monaten sollen alle Windows Live Spaces Benutzer die Möglichkeit bekommen nach WordPress.com umzusiedeln oder ihre Inhalte lokal zu speichern. Nach sechs Monaten wird Microsoft den Dienst Windows Live Spaces dann einstellen. Bestenfalls werden sich mit diesem Schritt 30 Millionen Spaces Nutzer auf WP.com widerfinden. Details zu dem Deal sind derzeit noch nicht bekannt, aber dieser Schritt ist vermutlich erst der Auftakt zu weiteren Veränderungen.

Die offizielle Ankündigungen finden sich im WordPress.com- und im Windows Live-Blog.

Montag, den 27. September 2010 // 2 Kommentare - 1 Trackbacks

Verdammt lang her

… kann es sein, muss es aber nicht. Diverse Dienste wie Twitter und andere pflegen die Angabe der Tweets und Beiträge nicht mit einem festen Zeitstempel, sondern mit der Angabe, wie lange es her ist, wann der Inhalt veröffentlicht wurde.

tweets

Diese Art kann man natürlich auch mit Hilfe von WordPress leben und sein Theme entsprechend anpassen, daher ein kleiner Codeschnippsel als Auftakt für diese Woche.

Mittwoch, den 22. September 2010 // Kommentieren

VideoEgg kauft SixApart

SixApart, die Firma hinter MovableType, TypePad und Vox, wurde von VideoEgg aufgekauft. Details zu der Übernahme sind nicht bekannt. Mit der Übernahme werden beide Firmen unter dem neuen Namen Say Media fusionieren.

SixApart ist eine der Blog-Pioniere und hat erheblich zu der Verbreitung von Blogs beigetragen. MovableType wurde bereits im Oktober 2001 in der Version 1.0 veröffentlicht, fand relativ schnell eine große Verbreitung und etablierte sich als Platzhirsch unter den Blogsystemen. Mit der Version 3.0 im Jahr 2004 wurde die Lizensierung geändert und kostenpflichtige Enterprise-Lösungen eingeführt. Dies führte in der Folge zu größeren “Verstimmung” in der Nutzergemeinschaft und verhalf dem erst einem Jahr zuvor veröffentlichten Blogsystem WordPress zu einem erheblichen Schub. In der Folge etablierte sich WordPress zu dem weltweit am weitesten verbreiteten Blogsystem. Inwieweit sich die Übernahme durch VideoEgg auf die weitere Entwicklung von MovableType auswirkt, wird die Zukunft zeigen.

22. September, 2010 - Speicherlimit Erkenntnisse: Heiko ist in seinem Blog schon lange dem Speicherhunger von WordPress auf der Spur. In dem aktuellen Beitrag “memory size of xxx bytes exhausted – es nervt langsam gewaltig” kommt er zu erstaunlichen Ergebnissen. (6)

Freitag, den 10. September 2010 // 9 Kommentare - 3 Trackbacks

Übertragung der Marke WordPress

WordPress ist eine weltweit registrierte und geschütze Marke, die bisher von Matts Firma Automattic Inc. gehalten wurde. Heute hat Matt angekündigt, dass Automattic die Marke WordPress an die kürzlich gegründete WordPress Foundation übertragen wird.

Dieser Schritt ist durchaus respektabel, da das profitable Kerngeschäft von Automattic die gleichnamige Blogplattform WordPress.com ist. Automattic hat vor einigen Jahren 30 Mio. Dollar Venture-Capital erhalten und sollte es zu einem Verkauf kommen, wird mit der Übertragung der Marke an die Stiftung sichergestellt, dass die Marke WordPress in Händen der Community, beziehungsweise der nicht kommerziellen Stiftung bleibt. An den bisherigen Verhätnissen wird sich nichts ändern, zumal Matt auch der Vorsitzende der von ihm selbst gegründeten Stiftung ist, nur wird sich in Zukunft die Stiftung um die rechtlichen Belange der Marke WordPress kümmern und nicht wie bisher Automattic.

Matt weist in den Kommentaren zu dem Ankündigungsbeitrag darauf hin, das sich an den bisherigen Nutzungsbedingungen der Marke nichts ändern wird, so darf beispielsweise auch weiterhin WordPress nicht in Domainnamen verwendet werden. Auf den Seiten der Stiftung können die (vorläufigen) Nutzungsbedingungen der Marke WordPress nachgelesen werden.

Sonntag, den 5. September 2010 // 26 Kommentare - 3 Trackbacks

Aussichten für WordPress 3.1

Die WordPress-Entwickler haben kürzlich Ihren Fahrplan und Ideen für WordPress 3.1 bekannt gegeben. Ziel wird es sein, WordPress 3.1 am 15. Dezember zu veröffentlichen (wobei die Vergangenheit zeigt, dass Veröffentlichungstermine meist nicht eingehalten werden können).

WordPress 3.1 wird nicht auf große, neue Features setzen, sondern vor allem bisherige Funktionen, Code und die Benutzeroberfläche verbessern und weiterentwickeln. Wirklich große Innovationen spart man sich damit für WordPress 3.2 auf, wofür man mehr Zeit einplant, sowie auf den Wegfall des Supports von PHP 4 setzt.

Nichtsdestoweniger soll Version 3.1 trotzdem mit neuen Merkmalen aufwarten:

  • Erweiterte Taxonomie-Abfragen
  • Internes Verlinken (von Seiten, Artikeln…)
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche im Administrationsbereich
  • Einbau einer Adminbar (schmale Leiste am oberen Bildschirmrand, mittels welcher auch im Frontend auf Funktionen des Backends zugegriffen werden kann)
  • Seiten- und Artikel-Templates
  • Eventuell ein eigenes Multiblog-Dashboard
  • Fehlerbehebungen in der Custom Post Type-API
  • QuickPress als Template Tag, damit auch im Frontend Artikel geschrieben werden können

Klingt also nach solider Arbeit, auf die wir gespannt sein dürfen.