Mit Version 3.1 von WordPress kommt die Admin Bar, in einem früheren Artikel bereits vorgestellt, und diese Leiste erlaubt ebenso das Ergänzen um eigene Einträge und so gibt es parallel vom Entwickler-Team von WordPress ein Plugin für zusätzliche Informationen. Das Plugin Debug Bar klinkt sich in die Admin Bar ein und erlaubt nach einem Klick auf den neuen Menüpunkt einen Blick auf diverse Details der Installation.
Dazu gehören unter anderem der Query, Cache, PHP Meldungen und Hinweise und Hinweise für abgekündigte Funktionen.

debug-bar-31

Keine der Daten sind inhaltlich neu; sie standen Entwicklern bisher auch zur Verfügung, werden jetzt aber aufbereitet und sind damit leserlicher. Bisher musste man sich selbst darum kümmern oder eines der freien Plugins nutzen, die dies für einen tun.

Die Admin Bar steht in Backend und Frontend zur Verfügung und erlaubt damit den schnellen Zugriff auf Bereiche des Backend. Insofern gilt dies auch für die Debug Bar.

debug-bar-31-frontend2

debug-bar-31-frontend

Wer die Admin Bar komplett deaktivieren will, kann folgende Syntax nutzen und entsprechend erweitern und anpassen. Das Beispiel lässt lediglich Usern die Admin Bar nutzen, die die Rechte manage_options haben, im Standard ist das lediglich der Administrator.

function fb_show_admin_bar() {
if ( current_user_can( 'manage_options' ) )
	return TRUE;
else
	return FALSE;
}
add_filter( 'show_admin_bar', 'fb_show_admin_bar' );