Der Plan für WordPress 3.2 ist öffentlich und kann in kurzen Zügen begutachtet werden – kurz: das Ziel ist schneller und schlanker zu werden.

Entscheidend neben den diversen Punkten: Unterstützung lediglich ab PHP 5.2.4, MySQL 5 und im Browsersegement wird das Backend nicht mehr im IE6 problemlos laufen, da auch der Support für den Internet Explorer 6 eingestellt wird. Hier gilt es vermutlich im Businesssegment ein besonderes Auge darauf zu werfen.

Aber auch am Backend könnte sich einiges tun, ein Ausblick in des Ziel kann unter quietwrite.com gesichtet werden.