Wer möchte, kann WordPress Deutschland bei Google+ oder klassisch via Twitter folgen.