Anzeige: MarketPress Premium Plugins 100% GPL

Freitag, den 30. März 2012 // Kommentieren

Mehr Struktur in Themes ab WordPress 3.4

In der kommenden Version 3.4 von WordPress können Autoren von Themes ihre Strukturen ausleben, da Page Templates in Unterverzeichnissen abgelegt werden können und WordPress kümmert sich um das Finden der Dateien.

Werden Child Themes genutzt, so muss ein Ersatz für das jeweilige Template in der gleichen Struktur abgelegt sein. Der Dateiname reicht nicht, die Ordner-Strukt muss ebenso im Child Theme vorhanden sein.

Weitere Hinweise im Artikel von Nacin; einer der Entwickler dieses Features
und im Track zum Ticket #20103.

23. März, 2012 - Twenty Twelve: Die Entwicklung des neuen Standardthemes “Twenty Twelve” verzögert sich und wird erst mit der übernächsten WordPress Version 3.5 veröffentlicht. Wer sich einen Eindruck vom aktuellen Entwicklungsstand machen möchte, kann sich 2012 hier runterladen. (0)

Donnerstag, den 22. März 2012 // 24 Kommentare - 12 Trackbacks

Was gibt es neues in WordPress 3.4?

Die kommende Version WordPress 3.4 ist in Sichtweite und die erste Beta wird diese Tage erscheinen. Grund genug um einen kurzen Überblick über Veränderungen und Neuerungen zu geben.

Theme Customizing

Die Anpassungen in WordPress 3.4 zum Theme werden in das Frontend geholt. In einem Sidebar sind alle Funktionen gelistet, die man sonst aus dem Backend kennt und die das Theme unterstützt und man kann direkt am Theme seine Vorlieben Testen und ausprobieren.

Multisite Verbesserungen

Mit der kommenden Version werden die Werkzeuge im Umfeld der Multisite nutzung besser und ausgebaut. So lassen sich User und Blogs im Netzwerk einfacher finden, Autovervollständigung sorgt für eine erhöhte Usability und die Nutzung via Subdomain oder Unterordner ist in allen Belangen gleich.

HTML Support bei Bildunterschriften

Das Caption, Bildunterschrift Feld erlaubt nun die Nutzung von HTML. Damit sind Formatierungen und Links möglich.

Mehr XML-RPC

Die Schnittstelle wurde ausgebaut und in einigen Bereichen glatt gezogen. Sie dient dem Zugriff von Dritt-Anwendungen via bspw. einem Client mit Android oder iOS. Ebenso arbeiten mit dieser Schnittstelle Desktop-Tools, die das Schreiben, Kommentieren etc. im log ermöglichen und die gewohnte Desktop-Umgebung erlauben. Nun gilt es die einzelnen Apps mit den neuen Möglichkeiten zu versorgen und den Mehrwert als Nutzer zu spüren.

Bessere Internationalisierung

Diverse Veränderungen sollen die Internationale Nutzung und Lokalisierung weiterhin verbessern. Insbesondere Sprachen mit RTL Ausgabe sollen besser zum Tragen kommen oder Sprachen, die nur ein Zeichen pro Wort haben.

Kommentarbearbeitung am Artikel

In Zukunft kann man direkt beim Bearbeiten am Artikel die zugehörigen Kommentare frei geben und bearbeiten; wie es bereits aus der Kommentarübersicht bekannt ist.

Weitere Verbesserungen

  • Bug Fixes
  • Verbesserung der Performance; insbesondere auch bei Permalinks und Seiten
  • Verringerung des Speicherverbrauches
  • Neue Theme API
  • Klick auf die Admin Bar scrollt nach oben; kleines nützliches Hilfsmittel
  • Widget für Links hat eine Sortierfunktion bekommen

Sämtliche Tickets zu Version 3.4 lassen sich im Trac einsehen, da findet man dann auch die eine oder andere nützliche Sache für Entwickler.