Das Video Training von Pascal Bajorat* – erschienen im Verlag der 4eck Media GmbH & Co.KG – kommt als Downloadpaket daher, damit sind schnellere Anpassungen und Aktualisierungen möglich. Jeder der einen leichten Einstieg in WordPress erlernen möchte ist hier goldrichtig.

Eine Übersicht über die Inhalte, eine persönliche Meinung und die Chance eines von fünf Video Trainings zu gewinnen findet ihr in dieser Rezension zum WordPress-Video-Training.

WordPress-Video-Training

Der Trainer:

Pascal Bajorat ist ausgebildeter Mediengestalter und arbeitet nach Zwischenstationen bei der Euroweb Internet GmbH und als Freelancer bei der Webagentur 4eck Media GmbH & Co. KG als Art Director und Senior Web Developer. Der Wahl-Berliner lebt und liebt das Internet und berichtet über sein Wirken regelmäßig im Webdesign-Podcast.de

Die Inhalte:

Die Dateien werden als Zip-Archiv auf dem eigenen Rechner gespeichert. Nach dem Entpacken finde ich eine aufgeräumte Ordnerstruktur vor. Im Hauptordner finde ich die Ordner: Cover / html-data/ videos-arbeitsdateien sowie die Dateien playlist.m3u und start.html vor. Die start.html öffne ich in meinem Standardbrowser. Ein ansprechendes Layout überrascht mich positiv. Die wichtigsten Infos auf einem Blick.

Durch die intelligent anlegte Menüstruktur habe ich die Wahl im Sofa-Modus die Videos anhand der integrierten Playlist durchgehend anzusehen oder selektiv auf die einzelnen Videos zuzugreifen. Es sind immerhin 8 Stunden Material für das Selbststudium.

Das Menü lässt sich problemlos ausblenden und im empfohlenen Vollbildmodus komme ich in den Genuss auch die gezeigten Codeschnipsel zu erkennen. Allerdings empfiehlt es sich die Videos an einem größeren Bildschirm zu betrachten. Mit einem 15″ Bildschirm wird man nicht unbedingt viel Freude haben, da im eingebetteten Videoframe Scrollbalken auftauchen.
Dennoch hat sich der Autor gründlich Gedanken darüber gemacht, wie der Anwender am liebsten sich die Inhalte zu Gemüte führen möchte. Neben den Hilfetexten zu evtl. auftretenden Komplikationen, wird mir auch erklärt, wie ich die Videodateien auf ein mobiles Endgerät wie etwa iPhone oder iPad bzw. Tablet-PC überspielen kann.

Der Inhalt gliedert sich in vier Kategorien:

  1. 1. Die Basics von WordPress:
    • Einleitung
    • Ordnerstruktur – das Grundgerüst
    • Installation und Basics (Backend)
    • WordPress-Update
    • Backups – WordPress richtig sichern und wiederherstellen
  2. 2. Theme-Erstellung – fertige Themes nutzen & eigene Themes erstellen und einsetzen:
    • Child-Themes – fertige Themes installieren und mit Child-Themes anpassen
    • Theme-Erstellung
    • Nivo Slider – WordPress mit professioneller SlideShow ausstatten
    • Blog-Sidebar – so wird die bekannte WordPress Blog-Sidebar mit Widgets gebaut
    • Eigene Shortcodes ins Theme einbauen
  3. 3. Tipps & Tricks beim Einsatz von WordPress für dein Webprojekt:
    • Benutzerdefinierte Felder verwenden
    • Custom-Post-Types
    • AntiSpamBee – WordPress sicher und schnell vor Spam schützen
    • SEO – Suchmaschinenoptimierung mit Profi-Tools: So wirst du gefunden
    • WordPress Mobile – WordPress goes Smartphone mit Apps und wpTouch
    • WordPress und Social Media (Facebook/Twitter)
  4. 4. Mehrsprachigkeit mit WordPress – kein Problem:
    • WPML – WordPress mehrsprachig anlegen mittels WPML
    • qTranslate

Der Autor Pascal Bajorat führt mich mit ruhiger und besonnener Stimme in die Grundlagen von WordPress ein. Per Screencast kann ich sehen, wie WordPress installiert und bedient wird. Die Erläuterungen richten sich an Einsteiger sowie an Fortgeschrittene gleichermaßen. Ein großer Vorteil bei einem Videotraining kommt hier gut zum Tragen: habe ich etwas nicht verstanden, kann ich das Video anhalten und zurückspulen und die Sequenz, die ich gerne nochmal sehen möchte, nochmal abspielen. Allerdings fehlt hierbei natürlich der Feedbackfaktor, da ich nicht in Echtzeit Fragen stellen kann, wie in einem Liveseminar.

Es wird in einigen Sequenzen allerdings vorausgesetzt, dass man als Endanwender in HTML und PHP Grundkenntnisse bzw. ein Grundverständnis mitbringt und ebenfalls weiß, wie eine Datenbank auf dem Webhost angelegt wird.
Von der ersten Installation bis zum Erstellen eines eigenen WordPress Theme anhand einer HTML-Vorlage ist das Wesentliche angesprochen und gezeigt. Im Anschluss finde ich auch die Bespieldateien des WordPress Theme aus dem Tutorial. So kann ich direkt mit meiner neuen WordPress Installation loslegen.

Mein Fazit:

Als Einstieg in die Welt von WordPress ist das Video Training gelungen. Was mir allerdings fehlt, ist eine klare Ansage über die Sicherheit einer WordPress Installation. Der Basisteil „WordPress installieren, konfigurieren und verwenden“ ist über 75 Minuten lang und hätte meiner Ansicht nach in einzelne Sequenzen aufteilt werden sollen. Natürlich kann ein Video Training keine persönliche Schulung ersetzen, dennoch wird hier der Grundstein gelegt für eine glückliche Zukunft als WordPress Webseiten Betreiber. Jeder, der sich weiter in das Thema reinlesen möchte, kann sein Wissen durch Bücher und / oder nachfragen in unserem Communityforum vertiefen.

Danke

Dank geht an die 4eck Media GmbH & Co.KG, welche fünf Exemplare des WordPress Video Training zur Verlosung bereitstellt. Mitmachen kann jeder, der einen Trackback oder Kommentar hier zu diesem Artikel schreibt. Die Teilnahme ist möglich bis zum 20.07.2012, 23:59:59 MESZ.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch das Los bestimmt und per E-Mail informiert. Die Preise gelangen wenige Tage nach der Auslosung per Post zu den Gewinnern. Die erhobenen Daten werden an 4eck Media GmbH & Co.KG nur zum Zwecke der Zusendung des Gewinns übermittelt. Die E-Mailadresse zur Zusendung des Downloadlinks muss innerhalb von 14 Tagen mitgeteilt werden, andernfalls verfällt der Gewinn und kann erneut verlost werden.
* Referal-Link

Nachtrag: Verlosung ist beendet und die Gewinner stehen fest. Vielen Dank für die Teilnahme.