Vor nunmehr 12 Jahren, am 24.01.2003, hat Matt Mullenweg den Beitrag „The Blogging Software Dilemma“ veröffentlicht, einen Tag später hat Mike Little dazu einen Kommentar geschrieben:

Matt,
If you’re serious about forking b2 I would be interested in contributing. I’m sure there are one or two others in the community who would be too. Perhaps a post to the B2 forum, suggesting a fork would be a good starting point.

Damit nahm eine unvergleichbare Erfolgsgeschichte ihren Anfang. Matt hatte damals das unter der GPL lizensierte b2/cafelog System im Einsatz, das schon einige Zeit nicht mehr aktualisiert wurde. Matt und Mike haben kurzerhand begonnen einen Fork zu erstellen und einige Wochen später, am 27.05.2003 wurde das erste WordPress-Release veröffentlicht. Die Version 1.0 wurde ein knappes Jahr nach Matts Beitrag, am 03.01.2004, veröffentlicht.

12 Jahre später ist WordPress das meistgenutze und erfolgreichste CMS auf unserem Planeten. Aus WordPress ist ein Milliarden-Business geworden – unzählige Freelancer und Agenturen verdienen damit ihren Lebensunterhalt. WordPress ist untrennbar mit der Idee von quelloffener Software verbunden und ein Paradebeispiele dafür, dass Business und die Open-Source-Philosophie kein Widerspruch sein müssen. Millionen Menschen nutzen das frei verfügbare und kostenlos erhältliche System, die Community ist lebendig, die Entwicklung aktiv und ein Ende noch lange nicht abzusehen.

WordPress is available completely free of charge under the GPL license. Enjoy!

Bildquelle www.wpress.eu

Vielen Dank Mike und Matt!