Freitag, den 2. Februar 2007 // 12 Kommentare - 5 Trackbacks

IRC-Channel: #wordpress-deutschland

Am kommenden Sonntag – 4. Februar 2007 um 19:00 – eröffnen wir den neuen WordPress Deutschland IRC-Channel.

Server: irc.freenode.net
Channel: #wordpress-deutschland

Ihr seid alle herzlich zur Eröffnung eingeladen und zur Feier des Tages verlosen wir im Laufe des Abends fünf “WordPress-Kompakt“-Exemplare.

Einen englischsprachigen Channel gibt es selbstverständlich auch, den findet ihr unter:

Server: irc.freenode.net
Channel: #wordpress

NACHTRAG: IRC ist natürlich nicht jedem ein Begriff… darüber lassen sich Bücher schreiben, aber prinzipiell ist das ein relativ einfach zu nutzendes Chatsystem. In der Wikipedia gibt es Infos zum Internet Relay Chat und wer sucht findet recht zügig jede Menge einsteigerfreundliche Informationen im Netz. Wenn ihr Unterstützung braucht meldet euch im Forum…

Wir haben eine Nettalk-Version erstellt mit der du direkt in unseren Channel kommst. Nettalk.exe runterladen und installieren, danach öffnet sich ein Programmfenster, nach kurzem warten befindest du dich im WordpPress Deutschland Channel.

Download WPD-Nettalk (für Windows)

Donnerstag, den 1. Februar 2007 // 23 Kommentare - 55 Trackbacks

Spamabwehr=>Datenschutzerklärung oder Abmahnung bis 50000 Euro

Bald wird es Realität das neue Telemediengesetz in Deutschland. Verabschiedet am 17.Jänner 2007 kann es umgangssprachlich als Internetgesetz verstanden werden. Es gilt für jede Website/Blog – völlig egal ob geschäftlich, gewerblich, privat oder sonstwie verstanden.

Zu den Telemedien gehören alle Angebote im Internet, beispielsweise Webshops wie Amazon.de, Online-Auktionshäuser wie eBay und Webportale wie Yahoo!. Auch private Websites gelten als Telemedien. Das Gesetz wird daher umgangssprachlich auch als Internetgesetz bezeichnet.Wikepedia

Jeder Besucher einer Website muss laut diesem Telemediengesetz erfahren welche Daten von ihm wo und wielange und wozu gespeichert werden. Rein theoretisch bevor er das Telemedium nutzt – also bevor er auf Dein Blog / Deine Website kommt. – Wie dies technisch möglich sein soll ist unklar- Pop ups?

Hier eine Aufzählung wo meist Daten gesammelt werden.

  1. Serverlogs – diese Logdateien verwaltet meist der Provider.
  2. Counter – Du zählst Deine Besucher, schon sammelst Du Daten von denen.
  3. Anti-Spamplugins – die sperren ja die “bösen” IPs, also speichern sie diese irgendwo.
  4. Du erlaubst Registrierungen auf Deinem Blog.
  5. Emailbenachrichtigung bei neuen Kommentaren.
  6. Du verlangst eine Emailadresse und einen Namen bevor jemand kommentieren kann.-Irrelevant, ob Du die Emailadresse auf Gültigkeit überprüfst oder nicht.
  7. Cookies-WordPress setzt Cookies².

Muster für so eine Datenschutzerklärung

Lübeck online bietet eine Muster Datenschutzerklärung an und auch das Law Blog.

Wo muss so eine Datenschutzerklärung überall hin

Nachfolgende Aufzählung ist keine wie auch immer geartete Rechtsbelehrung, sondern nur Hinweise, so wie ich dieses Telemediengesetz verstanden habe.

Da diese Datenschutzerklärung an und für sich erscheinen soll bevor jemand Dein Blog liest, muss sie auf jeder Unterseite verlinkt sein.
Beim Standard Theme (Kubrick, default_de) und bei allen Themes, die bei der Einzelansicht eines Artikels keine Sidebar anzeigen, am besten in die header Navigation oder in den Footer.

Sonst in die Sidebar.

Bevor Dir jemand eine Email senden kann, so Du ein Emailformular anbietest.

Bevor sich jemand registriert.
Damit Du nicht wp-register.php ändern musst, empfehle ich Dir das Plugin themed-logreg. Dort kannst Du auf diese Dateschutzseite verlinken.

Dieses Plugin ist in Englisch getestet habe ich es mit WP 2.07 und WP 2.1.
Bei “Registration Form title:” kannst Du auf die Datenschutzseite verlinken,etwa so:

Registrieren <a href=”meinedomain.tld/datenschutz” title=”Datenschutz”>Datenschutz</a>

Noch mehr und anderes zum Thema findest Du in meinem anderen Artikel: Web 2.0 und die militärische Vergangenheit des Internets. Dort habe ich auch den Paragraph 13 des neuen Telemediengesetz stehen, wo all dies und mehr geregelt ist.

Gegen offenbar unpraktikable Gesetze Sturm zu laufen ist eine Sache. Abmahnungen in irren Summen zu riskieren eine andere. Mache so eine Datenschutzerklärung – es ist eindeutig billiger.

lg
Monika

² Cookies sind Textdateien, die auf die Festplatte eines Besuchers gespeichert und später wieder heruntergeladen werden, um seine Aktionen zu speichern, damit seine künftigen Besuche entsprechend angepasst werden können. Beispiele: Plugins, die dem Besucher anzeigen was er alles schon gelesen hat. Themeswitcher und mehr.

Sonntag, den 28. Januar 2007 // 16 Kommentare - 42 Trackbacks

WordPress 2.1 DE-Edition

Die 2.1 DE-Edition ist komplett eingedeutscht, enthält die deutsche Sprachdatei und einige zusätzliche Plugins. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • WYSIWYG- und Richtexteditor sind eingedeutscht.
  • das “Wörterbuch” des Richtexteditors wurde mit LEO.org (orig. answers.com) verknüpft, damit können deutsche und englische Wörter nachgeschlagen werden.
  • im Tellerrand wurden die Planet-News mit den Channel-News und der Dev-Blog mit dem WPD-Blog ersetzt (der Dev-Blog ist im Channel enthalten).
  • Fehlermeldungen und Datumsformate, die nicht durch die Sprachdatei übersetzt werden sind eingedeutscht.
  • das default_de-Theme (Kubrick) wurde überarbeitet.
  • die Sprachdatei (mit ca. 1400 Zeichenketten) wurde überarbeitet und aktualisiert (an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Annette).

Wegen des Versionssprungs bieten wir diesmal kein Upgradepaket an. Vor einem Upgrade unbedingt ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anlegen. Unter Umständen funktionieren einige ältere Plugins nicht mehr, zudem setzt die neue Version mindestens MySQL v4.0 und PHP v4.2 voraus – für weitere Infos bitte hier weiterlesen.

Download WordPress 2.1 – DE-Edition

Die Sprachdatei kann natürlich auch separat heruntergeladen werden:

Download der Sprachdatei für WP 2.1

—————–

Siehe auch:

Download WordPress 2.1 – offizielle englischsprachige Version
WordPress in 5 Minuten installieren
Wie führe ich ein Upgrade durch?
ausführliche Upgradeanleitung

Dienstag, den 23. Januar 2007 // 4 Kommentare - 59 Trackbacks

WordPress 2.1 “Ella”

Soeben wurde WordPress 2.1 “Ella” veröffentlicht. Mit diesem Release macht WP einen Versionssprung und beendet die 2.0er-Serie. Die neue Version ist der Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald gewidmet.

offizielles Entwicklerstatement
Download WordPress 2.1 (offizielle englischsprachige Version)

In 2.1 gibt es einiges an Verbesserungen und Neuerungen, zu den wichtigsten gehören:

  • effizienterer Datenbank Code – schneller als in den vorherigen Versionen
  • Autosave – automatisches Zwischenspeichern bei der Erstellung neuer Beiträge
  • Tabbed-Editor – einfaches Umschalten zwischen WYSIWYG- und Richtext-Editor
  • vollständiger XML-Import und -Export zwischen WordPress-Blogs
  • WYSIWYG-Rechtschreibprüfung
  • Suchmaschinen-Blocker für private Blogs
  • eine beliebige “statische Seite” kann als Startseite festgelegt werden
  • Links können in Ober- und Unterkategorien organisiert werden
  • Redesign der Anmeldeseite
  • mehr AJAX in den verschiedenen Administrationsbereichen
  • “statische Seiten” können als Entwurf oder Privat gespeichert werden
  • kleinere Design-Änderungen im Administrationsbereich
  • Uploadmanager – verwaltet Bilder, Videos und Audiodateien
  • schnelleres Dashboard (Tellerand)
  • Kommentar-Feeds beinhalten jetzt alle Kommentare

…zudem wurden wurden über 550 Fehler behoben.

Entwickler bekommen eine Pseudo-Cron Funktion, viele neue Hooks und APIs sowie einen aufgeräumteren und besser dokumentierten Code an die Hand.

Plugins & Themes
Da sich in der neuen Version die Datenbankabfragen teilweise geändert haben, funktionieren möglicherweise einige Plugins nicht mehr. In der englischsprachigen Dokumentation gibt es eine Liste kompatibler Plugins. Themes der 2.0er-Serie funktionieren auch unter der neuen Version (sofern keine inkompatiblen Plugins Teil des Themes sind).

Voraussetzungen
WordPress 2.1 benötigt mindestens MySQL 4.0 (WP 2.0+ läuft auch unter 3.23.23) und PHP 4.2.

WordPress 2.1 DE-Edition und Upgradepaket
Die DE-Edition wird zur Zeit fertig gestellt und vorausichtlich am kommenden Wochenende veröffenlicht. Die Sprachdatei wird zur Zeit ebenfalls komplett überarbeitet, da in 2.1 ca. 400 neue Zeichenketten hinzu gekommen sind. NACHTRAG: die DE-Edition ist fertig!

Upgrade
2.1 ist kein Sicherheitsrelase sondern ein Versionssprung der durch die weitreichenden Änderungen erforderlich wurde. Die 2.0er-Serie wird zwar nicht mehr weiterentwickelt, aber noch einige Jahre gepflegt. Sollten beispielsweise neue Sicherheitsprobleme auftauchen, werden entsprechende Fixpakete veröffentlicht.

Bei einem Upgrade auf die neue Version sollte vorher unbedingt ein komplettes Backup aller Dateien und der Datenbank angelegt werden!

…weitere Infos folgen!!!

Dienstag, den 16. Januar 2007 // 3 Kommentare - 47 Trackbacks

WordPress 2.0.7 DE-Edition und Upgradepaket

WordPress 2.0.7 schließt eine Sicherheitslücke die unter bestimmten PHP-Versionen auftreten kann und behebt kleinere Probleme, u.a. im Zusammenhang mit der Feedanzeige – ein Upgrade wird dringend empfohlen!

Download WordPress 2.0.7 – offizielle englischsprachige Version

Die WordPress DE-Edition unterscheidet sich von der offiziellen englischsprachigen Version darin, dass sie komplett eingedeutscht ist und einige zusätzliche Plugins enthält.

Download WordPress 2.0.7 – DE-Edition

Für ein Upgrade von Version 2.0.6 auf 2.0.7 oder von 2.0.5 auf 2.0.7 empfehlen wir folgende Pakete:

fix-205-to-207.zip
fix-206-to-207.zip

Die Upgradepakete enthalten alle geänderten Dateien zur Vorgängerversion (siehe Changelog) und können für die offizielle- und die DE-Edition benutzt werden. Vor dem Upgrade unbedingt ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anlegen!

—————–

Siehe auch:

WordPress in 5 Minuten installieren
Wie führe ich ein Upgrade durch?
Upgradeanleitung für WP 1.5+ auf 2.0+

Montag, den 15. Januar 2007 // 3 Kommentare - 2 Trackbacks

It’s Called WordPress

Devin Reams hat den ersten WordPress Fan-Song – It`s called WordPress – geschrieben:

[via Matt]

Samstag, den 6. Januar 2007 // 6 Kommentare - 38 Trackbacks

WordPress 2.0.6 DE-Edition und Upgradepaket

Die WordPress 2.0.6 DE-Edition unterscheidet sich von der offiziellen englischsprachigen Version darin, dass sie komplett eingedeutscht ist und einige zusätzliche Plugins enthält. In WordPress 2.0.6 wurden kleinere Fehler und verschiedene Sicherheitslücken behoben – ein Upgrade wird dringend empfohlen.

Download WordPress 2.0.6 DE-Edition

Für ein Upgrade von Version 2.0.5 auf 2.0.6 empfehlen wir das Upgradepaket, es enthält alle geänderten Dateien. Das Upgradepaket kann für die offizielle- und die DE-Edition benutzt werden.

fix-205-to-206.zip

Vor dem Upgrade ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anlegen!

—————–

Siehe auch:

WordPress in 5 Minuten installieren
Wie führe ich ein Upgrade durch?
Upgradeanleitung für WP 1.5+ auf 2.0+

offizielles Entwicklerstatement
Download WordPress 2.0.6 (offizielle englischsprachige Version)

Freitag, den 5. Januar 2007 // 1 Kommentar - 9 Trackbacks

WordPress 2.0.6 erschienen

WordPress wurde heute in der Version 2.0.6 veröffentlicht. Es wurden kleinere Probleme behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

-> offizielles Entwicklerstatement

-> Download WordPress 2.0.6

Weitere Infos und die DE-Edition werden wir so schnell wie möglich nachreichen.

NACHTRAG: Siehe WordPress 2.0.6 DE-Edition und Upgradepaket

Montag, den 18. Dezember 2006 // 4 Kommentare - 3 Trackbacks

Domainumstellung

In den letzten Monaten wurden alle Bereiche von WordPress Deutschland auf unsere neue Domain – WordPress-Deutschland.org – umgestellt. Grund der Umstellung ist, daß die Domain WordPress.de demnächst Teil des Bloghosting-Angebots von WordPress.com sein wird. Das Bloghosting ist kostenlos und die Blogs sind komplett werbefrei.

Die Umstellung betrifft allein die URL, ansonsten bleibt hier auf WordPress Deutschland alles beim Alten…

Samstag, den 4. November 2006 // 5 Kommentare - 3 Trackbacks

Update des Update-Monitor-Plugins

Das Plugin “Update-Monitor” informiert über neue WordPress-Releases und ist in allen DE-Editionen enthalten. Das Plugin überprüft, ob das eigene Blog mit der aktuellen WordPress-Version läuft. Bei neuen Releases wird ein rotes Kästchen mit der aktuellen Versionsnummer und ein Link zur Downloadseite angezeigt.

update-monitor

Da sich die URL der Infodatei, auf die das Plugin zurückgreift, geändert hat, bitten wir alle Benutzer die neue Version des Update-Monitors zu installieren. Nach dem Runterladen und Entpacken, kann die Datei einfach in das Pluginverzeichnis kopiert werden.

Download update-monitor.zip v1.3

In der aktuellen 2.0.5 DE-Edition und im Upgradepaket ist die neue Version bereits enthalten.