Montag, den 27. April 2015 // 9 Kommentare

WordPress 4.2.1 Security-Release veröffentlicht

WordPress 4.2.1 wurde soeben veröffentlicht – diese Version behebt kritische Sicherheitslücken, wir empfehlen dringend alle älteren Versionen umgehend zu aktualisieren.

Das Sicherheitsproblem wurde dem Release-Team erst einige Stunden zuvor mitgeteilt, das Team hat sich entschlossen sofort zu handeln und eine Security-Release zu veröffentlichen. Sofern die Hintergrund-Aktualisierung nicht deaktiviert wurde, wird die Version automatisch eingespielt.

Weitere Informationen findest du in den offiziellen Release-Notes und im Changelog.

In kurzer Zeit ist dies das dritte Release, kurz vor und nach Version 4.2 wurden Security-Releases veröffentlicht – wann eine Sicherheitslücke bekannt wird ist nicht vorhersagbar. Wichtig ist alleine, dass direkt auf bekannte, schwerwiegende Sicherheitslücken reagiert wird.

Bitte wende dich mit Fragen oder Problemen an das Forum. Dort findest du Hilfe, falls bei dir Probleme auftauchen, du Fragen im Vorfeld der Aktualisierung hast oder Unterstützung zu den neuen Funktionen benötigst.

Freitag, den 24. April 2015 // 3 Kommentare

WordPress 4.2 “Powell”

WordPress 4.2 wurde veröffentlicht, diese Version ist dem Jazz-Pianisten Bud Powell gewidmet. Die offizielle englisch- und deutschsprachigen Versionen stehen zum Download bereit. Sie werden bereits über die automatische Aktualisierung im eigenen Administtrationsbereich angeboten.

Mit dieser Funktion wurde das Press This Bookmarklet-Bookmarklet überarbeitet, die interne Zeichenfunktion wurde um Chinesisch, Japanisch und Koreanisch erweitert, unterstützt werden auch Symbole der Musik und Mathematik, sowie Hieroglyphen und emoji. Informationen zu den weiteren Neuerungen finden sich im offiziellen Ankündigungsbeitrag auf WordPress.org.

Mittwoch, den 22. April 2015 // 1 Kommentar

WordPress 4.1.2 Security-Release

Das WordPress Security-Release 4.1.2 ist verfügbar – wir empfehlen, dass dieses Update schnellstmöglich durchgeführt wird. WordPress-Installationen, bei denen die Hintergrund-Aktualisierung nicht deaktiviert wurde, werden automatisch auf Version 4.1.2 aktualisiert. Nachdem die automatische Hintergrund-Aktualisierung durchgeführt wurde, erhält der Administrator eine Bestätigungs-E-Mail.

Die offizielle deutschsprachige Vollversion 4.1.2 kann hier heruntergeladen werden. Alle Informationen zu dieser Version finden sich im offiziellen Ankündigungsbeitrag. Vor jeder Aktualisierung unbedingt ein vollständiges Backup aller Dateien und der Datenbank anlegen!

Wir bitten euch, Support-Fragen zu der neuen Version im Forum zu stellen. Dort findet ihr Hilfe falls bei euch Probleme auftauchen oder ihr Fragen im Vorfeld der Aktualisierung habt.

Donnerstag, den 19. Februar 2015 // 21 Kommentare

Wartungs-Release WordPress 4.1.1 verfügbar

wordpress-logo-notext-rgb

WordPress 4.1.1 ist ein Wartungs-Release und seit kurzem verfügbar. Es wurden 21 Fehler aus Version 4.1 behoben. Weitere Informationen findest du in der Liste der Tickets und im Changelog.

Das Update wird für alle WordPress Installationen automatisch ausgeliefert, die Auto-Updates unterstützen. Alternativ kannst du die Version 4.1.1 hier herunterladen oder über Dashboard → Aktualisierung manuell aktualisieren.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden zu 4.1.1: Andrea Fercia, Boone Gorges, ChriCo,Dion Hulse, David Herrera, Drew Jaynes,Takuro Hishikawa, Thorsten Frommen,Iseulde, John Blackbourn, Aaron Jorbin, mattyrob, Konstantin Obenland, Dominik Schilling, Sergey Biryukov, sippis, tmatsuur, Marin Atanasov, Derek Herman, und Weston Ruter.

Im Gedenken an Kim Parsell

Andrew Nacin gedenkt in dem Ankündigungsbeitrag zu 4.1.1 auch der verstorbenen Kim Parsell. Sie war ein engagiertes Community Mitglied und ist unerwartet im Dezember von uns gegangen. In Memorandum an Kim wurde ein  Reisestipendium-Programm ins Leben gerufen. Ich persönlich hatte im vergangenen Jahr die Ehre eins dieser Stipendien zu erhalten, die im Rahmen eines Pilotprojekts vergeben wurden. Somit konnte ich an dem Community Summit und dem WordCamp San Francisco teilzunehmen. Dort habe ich Kim Parsell auch persönlich kennengelernt. Wir vermissen Kim sehr.

Support

Falls du wider Erwarten Probleme mit diesem Release hast, kannst du dich gerne an einen der Support-Kanäle wenden. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir im Rahmen der Kommentar-Funktion keinen Support leisten können.

Mittwoch, den 28. Januar 2015 // 130 Kommentare

Angeguckt: WordPress 4 – Das umfassende Training

Im Herbst 2014 war es endlich so weit: Das neue Video-Training zu WordPress 4 erschien im Galileo Press Verlag. Als Autoren-Paar konnte der Verlag die beiden bekannten WordPress Entwickler- & Berater Birgit Olzem und René Reimann von Inpsyde gewinnen – was die DVD bietet und für wen sie etwas ist, erfahren Sie in meinem Erfahrungsbericht.

wp4Aus meiner Referenten-Tätigkeit bei der 121WATT rund um das Thema WordPress, SEO und Online Marketing weiß ich wie schwer es ist, ein so komplexes und gleichermaßen umfangreiches Thema wie WordPress in kleine Häppchen zu packen, die Anfänger und fortgeschrittene Nutzer gleichermaßen packt und lehrt. Die beiden Autoren haben hier wirklich sehr gute Arbeit geleistet und führen den Zuschauer Schritt für Schritt zu seinem ersten WordPress Blog.

Inhalt der Trainings-DVD

Zu Beginn der DVD geht es rund um die Installation von WordPress. Einmal installiert, stellen Birgit und René das WordPress Backend im Detail vor. Besonders klasse finde ich die kleinen Tricks und versteckten Funktionen, die man oft alleine gar nicht findet. So habe auch ich noch einige Dinge gefunden, die mir im Vorfeld nicht sofort ins Auge gesprungen sind und meinen Arbeitstag effizienter machen – obwohl ich seit Jahren mit WordPress arbeite.

Dienstag, den 27. Januar 2015 // 2 Kommentare

Das WordCamp Köln 2015 sucht Experten – Call for Papers.

Banner zum WordCamp Cologne 2015

Das diesjährige WordCamp, welches die größte jährliche Veranstaltung rund um WordPress in Deutschland ist, findet in Köln statt. Dort geht es in vielen spannenden Vorträgen rund um das Thema WordPress. WordCamps dienen dem Austausch von Wissen, Knüpfen von Kontakten und Festigen von Freundschaften. Möchtest du dazu beitragen?

Sonntag, den 25. Januar 2015 // 3 Kommentare

The Blogging Software Dilemma

Vor nunmehr 12 Jahren, am 24.01.2003, hat Matt Mullenweg den Beitrag “The Blogging Software Dilemma” veröffentlicht, einen Tag später hat Mike Little dazu einen Kommentar geschrieben:

Matt,
If you’re serious about forking b2 I would be interested in contributing. I’m sure there are one or two others in the community who would be too. Perhaps a post to the B2 forum, suggesting a fork would be a good starting point.

Damit nahm eine unvergleichbare Erfolgsgeschichte ihren Anfang. Matt hatte damals das unter der GPL lizensierte b2/cafelog System im Einsatz, das schon einige Zeit nicht mehr aktualisiert wurde. Matt und Mike haben kurzerhand begonnen einen Fork zu erstellen und einige Wochen später, am 27.05.2003 wurde das erste WordPress-Release veröffentlicht. Die Version 1.0 wurde ein knappes Jahr nach Matts Beitrag, am 03.01.2004, veröffentlicht.

12 Jahre später ist WordPress das meistgenutze und erfolgreichste CMS auf unserem Planeten. Aus WordPress ist ein Milliarden-Business geworden – unzählige Freelancer und Agenturen verdienen damit ihren Lebensunterhalt. WordPress ist untrennbar mit der Idee von quelloffener Software verbunden und ein Paradebeispiele dafür, dass Business und die Open-Source-Philosophie kein Widerspruch sein müssen. Millionen Menschen nutzen das frei verfügbare und kostenlos erhältliche System, die Community ist lebendig, die Entwicklung aktiv und ein Ende noch lange nicht abzusehen.

WordPress is available completely free of charge under the GPL license. Enjoy!

Bildquelle www.wpress.eu

Vielen Dank Mike und Matt!

Donnerstag, den 18. Dezember 2014 // 24 Kommentare

WordPress 4.1 „Dinah“ wurde veröffentlicht

wordpress-logo-notext-rgb

Diese Version ist der Jazz-Sängerin Dinah Washington gewidmet. Die offizielle englisch- und deutschsprachigen Versionen stehen hier zum Download bereit. Sie werden auch über die automatische Aktualisierung ausgeliefert.

Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es auch zu diesem Release kein Upgradepaket. Eine Aktualisierung musst du entweder automatisch aus dem Administrationsbereich durchführen oder du lädst das Release herunter und führst es manuell durch. Auf de.wordpress.org haben wir die Sprachdateien bereits eingespielt, nach einer automatischen Aktualisierung bleiben alle Bereiche deutschsprachig.

Eine ausführliche Auflistung aller Neuigkeiten findest du im Codex.

Freitag, den 12. Dezember 2014 // 3 Kommentare

1. Release Kandidat zu WordPress 4.1

Der erste Release Kandidat der kommenden WordPress Version 4.1 wurde veröffentlicht. Wer die Entwicklerversion testen möchte, kann sich das “WordPress Beta Tester Plugin” installieren oder sich die englische Version hier runterladen (zip) und die deutsch-sprachige Version hier herunterladen (.zip).

Die finale Version 4.1 soll voraussichtlich am 16. Dezember 2014 veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden sich im offiziellen Ankündigungsbeitrag.

Freitag, den 21. November 2014 // 38 Kommentare

Sicherheits-Update WordPress 4.0.1 veröffentlicht

wordpress-logo-notext-rgb

WordPress 4.0.1 ist nun als Sicherheitsupdate verfügbar. Es wird empfohlen, dass dieses Update schnellstmöglich durchgeführt wird.

WordPress-Installationen, bei denen die Hintergrund-Aktualisierung aktiv ist, werden innerhalb der kommenden 12 Stunden automatisch auf Version 4.0.1 aktualisiert. Nachdem die automatische Hintergrund-Aktualisierung durchgeführt wurde, erhält der Administrator eine Bestätigungs-E-Mail. 

(Wenn du immernoch WordPress 3.9.2, 3.8.4 oder 3.7.4 einsetzt, wird WordPress automatisch auf 3.9.3, 3.8.5 oder 3.7.5 aktualisiert. Es wird aber keinen weiteren Support für ältere Versionen mehr geben und es wird ein Update auf 4.0.1 empfohlen.)