Die kommende WordPress 1.3 Version verfügt über ein ausgereiftes Template-System. Für die einzelnen Elemente (Header, Sidebar, etc.) kann eine eigene Vorlage erstellt werden. Darüber hinaus kann durch die „is“ Funktion bestimmt werden, wo was erscheinen soll. Die Möglichkeiten der Designgestaltung werden also nur noch durch die Grenzen der eigenen Kreativ eingeschränkt.

Wer sich jetzt schon mit der Erstellung eigener Themes beschäftigen möchte, findet bei boren.nu zwei ausführliche Beiträge zum Thema: