Obwohl viele von euch schon auf die aktuelle Version von WordPress geupdatet haben, kann es zum Hinweis auf das Updaten mit Version 2.8 kommen, die aber an sich schon da ist. Wenn Ihr die Version von wordpress.org oder wordpress-deutschland.org genommen habt und eine der Sprachdateien von uns nutzt, dann sucht die man aus der Installation heraus nach einem Schlüssel, der WordPress informiert, dass Version 2.8 der deutschen Version installiert ist. Dies ist natürlich nicht notwendig und die Irreführung und dazu führende Diskussion wurde schon seit 2.7 geführt, seit dem das automatische Update im System integriert ist.

Das Problem ist einfach und unkompliziert zu beheben und für die Zukunft solltet ihr mit dieser Lösung auch gefeit sein.

  1. Kopiert die Konfigurationsdatei wp-config.php oder die wp-includes/version.php eurer Installation auf den lokalen Rechner und öffnet sie zum beschreiben.
  2. In der Datei fügt ihr unter dem Schlüssel zur Sprache den folgenden Parameter $wp_local_package mit dem Wert de_DE ein.
  3. Zur Kontrolle sollte es dann so aussehen:
    define ('WPLANG', 'de_DE');
    $wp_local_package = 'de_DE';
  4. Nach dem Speichern der Datei ladet ihr sie wieder auf den Webspace in die Installation eures Blogs.
  5. Ab nun weis auch WordPress, dass ihr eine deutsche Version nutzt, auch wenn sie nicht von de.wordpress.org ist.
  6. Sollte die Meldung immer noch erscheinen, so ruft im Backend den Menüpunkt Werkzeuge » Autoupdate auf. Nun sollte die Meldung endgültig verschwinden.

Einfache und schnelle Alternative ist das Ausblenden des gemeldeten Update,zu finden im Backend von WordPress im Bereich Tools –> Autoupdate, auf Version 2.8 de, wenn ihr euch sicher seit, dass ihr das Update sauber eingespielt habt und WordPress in der aktuellen Version arbeitet.

Hintergründe zum dem Problem findet ihr auch im Artikel „Sprachdateien Wirrwarr“ und um das unnötige Problem zu beheben, kann vielleicht deine Stimme beim Voting auf wordpress.org/extend/ideas/topic.php?id=2117 zählen.