WordPress 4.0 „Benny“ wurde veröffentlicht! Diese Version ist dem Jazz-Musiker David „Benny“ Goodman gewidmet. Die offizielle englisch- und deutschsprachigen Versionen stehen hier zum Download bereit. Sie werden auch über die automatische Aktualisierung ausgeliefert.

Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es auch zu diesem Release kein Upgradepaket. Eine Aktualisierung musst du entweder automatisch aus dem Administrationsbereich durchführen oder du lädst das Release herunter und führst es manuell durch. Auf de.wordpress.org haben wir die Sprachdateien bereits eingespielt, nach einer automatischen Aktualisierung bleiben alle Bereiche deutschsprachig.

Eine ausführliche Auflistung aller Neuigkeiten findest du im Codex.

Highlights der Version 4.0

Sprachauswahl bei der Installation

sprachauswahl

Wenn du WordPress 4.0 frisch installierst, wird dir ab jetzt eine Auswahl der Sprachen angeboten, in die WordPress übersetzt wurde. Wählst du eine andere als Englisch, so lädt WordPress die benötigten Sprachdateien im Hintergrund herunter, und du hast sofort eine vollständig übersetzte Installation.

 Verwalte deine Mediendateien mit Stil

Medienverwaltung in WordPress 4.0

Erkunde deine Uploads in einem schönen, grenzenlosen Raster. Eine neue Detailvorschau ermöglicht dir, im Handumdrehen eine beliebige Menge an Mediendateien in Folge anzuschauen und zu bearbeiten.

Es war noch nie einfacher, mit eingebetteten Medien zu arbeiten

Der Editor zeigt jetzt eine echte Vorschau deines eingebetteten Inhalts:  Füge in einer neuen Zeile einen YouTube-Link ein und erlebe, wie daraus direkt im Editor ein eingebettetes Video wird. Und nun versuch’s mit einem Tweet.

Auch die Anzahl der unterstützten Dienste wurde erweitert — du kannst Videos von CollegeHumor, Wiedergabelisten von YouTube und Vorträge von TED-Konferenzen einbinden. Sieh dir die Formate an, die WordPress jetzt unterstützt.

Mehr Augenmerk auf deinen Inhalt

Schreiben und Bearbeiten läuft viel runder und eingängiger, denn der Editor passt sich beim Schreiben an die Textmenge deines Inhalts an und lässt dabei trotzdem jederzeit die Formatierungswerkzeuge in Griffweite.

Visueller Editor in WordPress

 

Das richtige Plugin finden

Das WordPress-Plugin-Verzeichnis enthält über 30.000 frei erhältliche Open-Source-Plugins. Mit WordPress 4.0 ist es jetzt noch einfacher, das richtige Plugin für deinen Bedarf zu finden. Neue Kriterien, eine verbesserte Suche und eine verbesserte Wahrnehmung beim Stöbern runden das Erlebnis bei der Suche nach Plugins ab.

Plugin Installation

Unter der Haube

Customizer API

Der Customizer-Dialog unterstützt nun ein breiteres Spektrum an Bedienelementen.

Abfrage-Reihenfolge

Entwickler haben mehr Flexibilität beim Erstellen von ORDER BY- Bestimmungen durch WP_Query.

Externe Bibliotheken

Aktualisierte Programmbibliotheken: TinyMCE 4.1.3, jQuery 1.11.1, MediaElement 2.15.

Download und wichtige Hinweise

Die offizielle englischsprachige Version findest du im Downloadbereich und die offizielle deutschsprachige Version steht auf de.wordpress.org zur Verfügung.

» Download WordPress 4.0 DE
Beachte bitte unbedingt die Mindestvoraussetzungen für WordPress! PHP muss mindestens in Version 5.2.4 vorliegen, MySQL in Version 5.0.15. Ein Upgrade ist sonst weder möglich, noch empfehlenswert. Wir raten jedoch dringend zu mindestens PHP 5.4 und MySQL 5.5, denn ältere Versionen erhalten keine Sicherheitsupdates mehr.

WordPress 4.0 (DE) enthält insgesamt sechs Sprachdateien in informeller Anrede (»Du«), die in der DE-Edition und der offiziellen deutschsprachigen Version bereits enthalten sind: Die Hauptsprachdatei mit der separaten Sprachdatei für Kontinente und Städte, die Sprachdatei für die Administration, die Sprachdatei für die Netzwerk-Administration und die Sprachdateien für die Standardthemes. Die informellen (»Du«) und formellen (»Sie«) Sprachdateien kannst du im Downloadbereich auch einzeln herunterladen.

Bitte achte unbedingt darauf, vor der manuellen oder automatischen Aktualisierung eine vollständige Datensicherung anzulegen. Das beinhaltet alle Dateien auf deinem Webspace und ein vollständiges Backup der Datenbank.

Bitte wende dich mit Fragen oder Problemen an das Forum. Dort findest du Hilfe, falls Probleme auftauchen, du Fragen im Vorfeld der Aktualisierung hast oder Unterstützung zu den neuen Funktionen benötigst.

In der FAQ findest du viele Informationen und Hilfetexte, unter anderem zur Installation und zum Anlegen eines Backups. Weitere Hilfe findest du in unserem Support-Forum, im offiziellen englischsprachigen Forum, in unserem IRC-Channel unter #wordpress-deutschland oder im englischsprachigen Channel #wordpress (beide irc.freenode.net).

Solltest du Fehler in der Sprachdatei finden, so melde sie bitte hier im Forum. Gerne kannst du Vorschläge direkt in GlotPress eintragen. Siehe dazu auch unseren Blogbeitrag: WordPress auf Deutsch – hilf mit!

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden, die dieses Release möglich gemacht haben und mit Ihrer unermüdlichen Arbeit WordPress weiter entwickeln, sowie allen fleißigen Helfern, die es uns ermöglichen, zeitnah die deutsche Version bereitzustellen – vielen Dank!

Aktive Übersetzer und Validatoren der Version 4.0

Mitübersetzer:

Christian RuggeberggerritgJan ReimersMarko Heijnen und pixolin.

Wer alles aktiv an der Entwicklung und Übersetzung beteiligt war, kann man jederzeit im Administrationsbereich unter /wp-admin/credits.php abrufen.

Hinweis

Zum Schluss noch ein Hinweis in Bezug auf die hier bisher angebotene Community-Edition: Seit dem Release 3.8 werden wir keine spezielle DE-Edition mehr anbieten. Die neueste Version der deutschsprachigen WordPress-Version wird nun direkt von de.wordpress.org zum Download angeboten.
Die Community-Edition wurde vor etlichen Jahren aus dem Umstand heraus angeboten, dass nicht alle Texte in WordPress durch die Sprachdatei übersetzt wurden. Es war also nötig, etliche Texte direkt in den Dateien zu übersetzen. Im Laufe der Jahre wurde das in der Weiterentwicklung des WordPress-Cores immer stärker berücksichtigt, und glücklicherweise werden mittlerweile alle Texte durch die Sprachdatei übersetzt. Es gibt also auf Dateiebene keinen Unterschied mehr zwischen der deutsch- und der englischsprachigen Version. Damit ist die Grundlage für eine spezielle DE-Edition nicht mehr gegeben.

Wir wünschen dir viel Vergnügen mit WordPress 4.0 „Benny“!